Frauen-Jahresgruppe

Hallo Ihr Frauen da draußen,

es gibt ein stärkendes, sinnliches, heilendes und wachstumsförderndes >Miteinander-Projekt<

Wir wollen uns im Kreis der Frauen gegenseitig unterstützen, das spezifische weiblich Veranlagte in uns in den Wahrnehmungsraum rücken und uns noch mehr zum Blühen bringen.

Die „Unwetter“ des Lebens haben vielleicht einiges geknickt, und manchmal waren wir auch biegsam genug, sodass die Stürme nichts in uns gebrochen haben – und wenn doch – gibt es unsere Wurzeln die wir in diesem nächsten Jahr im Kreis der Frauen stärken wollen um erneut erblühen zu können.

Die Aufmerksamkeit der Themen in dieser Frauengruppe bezieht sich auf die nährenden, stärkenden, heilenden, schönen Dinge des Lebens.

Wir arbeiten in und mit den Metaphern der Natur, und können so lernen, dass das was zu Boden gefallen ist, im natürlichen Kreislauf der Umwandlung zu Erde wird, und die dadurch entstandene Fruchtbarkeit Neues hervorbringen kann.

Selbst die schwierigen, anstrengenden, herausfordernden Passagen in unserem Leben haben uns reifen lassen, uns reicher gemacht an Lebenserfahrung. Nun geht es in diesem Jahr des gemeinsamen Miteinander darum, die Transformation von altem, gebrochenem Gut in nahrhafte Erde deutlich ins Bewusstsein zu rücken und in sinnliches Erleben zu rufen. Wir werden das Potential der Fruchtbarkeit auf seelischer, emotionaler, mentaler und körperlicher Ebene  erkennen, verstehen lernen und nutzen, um in diesem stattfindenden Regenerationsprozess das sich immer wieder erneuernde Leben in seiner Essenz zu ehren.

Um die inhaltliche Themenbeschreibung eines  jedes Zyklus zu lesen, klicken Sie bitte auf unten stehende (blaufarbene) Aufzählungspunkte.

Lesen Sie hierzu auch  eine interessante Studie Gale Berkowitz/Universität Los Angelos, Kalifornien 2002 bezüglich Freundschaften unter Frauen und deren Auswirkungen auf körperliche und seelische Gesundheit.
Sie finden diese unter dem Link: www.anapsid.org/cnd/gender/tendfend.html oder falls Sie es in deutscher Sprache lesen möchten unter dem Link: www.awakeningwomen.de/2012/03/03/ucla-study